Startseite | Kontakt - Meteoriten Panorama | Impressum - Meteoriten Panorama | Datenschutzerklärung | Sitemap - Meteoriten Panorama
Sie sind hier: Startseite

Meteorite - Boten aus dem Weltraum

Standort Koordinaten Breite Koordinaten Länge Höhe ü. NHN
Singen Htwl. 47° 45′ 11.58″ Nord 8° 50′ 29.95″ Ost 429 m

Monturaqui Meteoritenkrater - Chile

Kurz-Info
Vor geschätzten 500.000 bis 780.000 Jahren wurde in der Atacama-Wüste durch den Einschlag eines Eisenmeteoriten mit dem berechneten Durchmesser von etwa 15 Metern der schüsselförmige Monturaqui Meteoritenkrater innerhalb von wenigen Sekunden gebildet. Die Atacama-Wüste ist die trockenste Wüste der Erde außerhalb der Polargebiete. Ihr chilenischer Teil erstreckt sich über eine Länge von unglaublichen 1.200 Kilometern.

Der Monturaqui Meteoritenkrater in Nord-Chile weißt einen beeindruckenden Durchmesser von 360 Metern und eine Tiefe von 34 Metern auf. Am Kraterboden befindet sich ein unübersehbarer heller Fleck. Da der Krater auf imposanten 3.016 m. ü. NHN (Hörnlihütte Matterhorn 3.260 m. ü. NHN) liegt, wird spontan vermutet, das es sich bei dem weißen Bereich circa 40 Quadratmeter um Eis oder Schnee handelt. Tatsächlich ist eine 1 bis 2 Meter dicke Ablagerung von Ton und Schluff dafür verantwortlich.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2024 - 09:46:04

> Meteoriten Panorama > Startseite

Copyright © 2007 - 2024 - Meteoriten Panorama - Alle Rechte vorbehalten.