Kurz-Info
Widmannstättensche Figuren: Gibeon Pyramide, Seymchan Sphäre und Würfel.

Kurz-Info
W-Figuren in 3D - Würfel - 10x10x10mm - Handgefertigt von Mirko Graul.

Kurz-Info
Widmannstättensche Figuren: Gefügeansicht einer geätzten Scheymchan Scheibe.

Kurz-Info
Widmannstättensche Figuren: Gefügeansicht einer geätzten Mundrabilla Scheibe.

Kurz-Info
Widmannstättensche Figuren: Gefügeansicht einer geätzten Henbury Scheibe.

Kurz-Info
Widmannstättensche Figuren: Carbo IID Eisen/Sonora - Präparator: Mirko Graul.

Widmannstättensche Figuren
In dieser exorbitanten Ausprägung kommen die Gefügestrukturen in irdischem Eisen-Material niemals vor. Selbst renomierten Wissenschaftlern ist es bisher nicht gelungen die Widmannstätttenschen Figuren auf künstlichem Wege zu reproduzieren. Sie sind quasi fälschungssicher und ein eindeutiges Indiz auf einen Eisenmeteoriten des Typs Oktaedrit. Diese Muster entstehen durch das extrem langsame Abkühlen und Auskristallisieren der beiden Minerale Taenit und Kamazit unter dem Einfluss der im Weltall herrschenden Schwerelosigkeit. Die Abkühlung des betroffenen Materials beträgt in 1 Million Jahre lediglich 1° Celsius.


Sammlung: Konrad Andrä - Copyright 2007 - Alle Rechte vorbehalten.

>
Seitenanfang > Home