NWA 6982 - 11,51g NWA xxxx - 112,70g NWA 6848 - 9,76g
Muonionalusta - 45,7g Fukang - 11,55g NWA 6704 - 5,95g
Buzzard Coulee - 19,86g NWA xxxx - 21g NWA orientiert - 121g
Gibeon - 12,50g Glorieta Mountain - 12g Seymchan - D. 18mm
Gibeon - 732g NWA 4502 - 12,80g NWA 859 Taza - 46g
Collagen Potpourri Almahata Sitta - 6mg Gebel Kamil - 12,40g

Der Ensisheim Meteorit
Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf das Bild.


Bild
Historische Abbildung des Städtchen Ensisheim im Elsass / Frankreich.

Kurz-Info
Unweit des elsässischen Städtchens Ensisheim stürzte am 16. November 1492 ein 127 Kilogramm schwerer Steinmeteorit, begleitet von heftigem Donnergrollen, vom morgentlichen Himmel. Bedingt durch seine Aufschlags-Energie bohrte sich das kosmische Geschoss nahezu 90 Zentimeter tief in den weichen Boden eines Weizenfeldes. Dieses äußerst seltene und spektakuläre Ereignis wurde von zahlreichen Augenzeugen beobachtet.

Heute, über 500 Jahre später, betrachten sich die Gardiens de la Meteorite d Ensisheim als Bewahrer des inzwischen nur noch 55,750 Kilogramm schweren Meteoriten. Die fehlende Masse ist in Museen auf der ganzen Welt verstreut. Der Himmelsstein gilt als Symbol ihrer Bruderschaft. Seit dem Jahre 1854 befindet sich der Donnerstein in dem Palais de Regence Ensisheim.

MP - Copyright 2010 - Alle Rechte vorbehalten.

> Seitenanfang > Home


Counterzähler ohne Javascript