Kurz-Info
Bei den Neumann Linien handelt es sich um Parallelscharen von sehr dünnen Linien, die sich vielfach durchkreuzen. Die Neumann Linien zeugen von einem katastrophalen mechanischen Prozess, den der Meteorit bei seiner brachialen Fragmentierung, zum Beispiel während der Kollision zweier Asteroiden, durchlief.

Name: Sikhote Alin - Eisenmeteorit Ogg IIAB - Gewicht: 19,5g geätztes Endstück - Maße: 29 x 22 x 10mm - Fall: 12. Februar 1947 gegen 10:38 Ortszeit - Ort: Sikhote-Alin-Gebirge / Ostsibirien / Primorski Krai / Russland - TKW 23000kg.

Der gesamte Randbereich ist rekristallisiert und zeigt deshalb nicht mehr, wie im Kernbereich, dass Wittmannstättensche Gefüge und die Neumann Linien. Das Endstück wurde präpariert von Mirko Graul
> www.meteorite-mirko.de

Sammlung: Konrad Andrä - Copyright 2007 - Alle Rechte vorbehalten.

>
Seitenanfang > Morasko Scheibe > Home