Startseite | Kontakt - Meteoriten Panorama | Impressum - Meteoriten Panorama | Datenschutzerklärung | Sitemap - Meteoriten Panorama

Widmannstättensche Figuren

Entdecker - Alois von Beckh-Widmanstätten (1754–1849).

Henbury

   
Meteorit   Staat / Region   Ort
Henbury   Australien   Northern Territory
Datum - Fund   Zeitpunkt - Fall   TKW
1931   ----------   2 t
Typ   Klassifikation   Meteoritical Bulletin Database
Eisenmeteorit   Iron - IIIAB   Info MBD
Sammlung   Gewicht   Maße
MP   62,2 g   78 x 52 x 2 mm
Belegstück   Besonderheit   Link - Medien / Video
Vollscheibe - geätzt   Großer Troilit-Einschluss   Wikipedia - Henbury Meteorit

Kurz-Info
In irdischem Eisen-Material kommen die Gefügestrukturen der Widmannstättenschen Figuren niemals vor. Selbst renomierten Wissenschaftlern ist es bisher nicht gelungen die Widmannstättenschen Figuren auf künstlichem Wege zu reproduzieren.

Sie sind quasi fälschungssicher und ein eindeutiges Indiz für einen Eisenmeteoriten des Typs Oktaedrit. Diese Strukturen entstehen durch das extrem langsame Abkühlen und Auskristallisieren der beiden Minerale Taenit und Kamazit unter dem Einfluss der im Weltall herrschenden Schwerelosigkeit. Die Abkühlung des betroffenen Materials beträgt in 1 Million Jahre lediglich 1° Celsius.

Meteoriten / Int. Institutionen

> Meteoriten Panorama > Startseite

Copyright © 2007 - 2019 - Meteoriten Panorama - Alle Rechte vorbehalten.

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 488.